Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Herz Jesu Feuer in Oberplars

Am letzten Sonntag erleuchteten zum "Herz-Jesu Feuer" wieder die Berge rund um den Meraner Talkessel.
Dieser Brauch geht zurück auf das Jahr 1796, in dem Napoleon das Land Tirol angreifen wollte. Aus der Angst vor den Franzosen hat man damals das Land Tirol dem „Heiligsten Herzen Jesu“ anvertraut.

Das Feuer gilt als "lodernder Beweis" der Unauflösbarkeit des Gelöbnisses der Tiroler Landstände aus dem Jahre 1796. Die Feuer ordnet man häufig in Form von Herzen, Kreuzen oder den Zeichen Christi "INRI" oder "IHS" an, aber auch in Schriftzügen, die meist auf die Tiroler Einheit hinweisen.



 Bildrechte: © Vinschgau Marketing/Frieder Blickle
 
 
Alle News im Überblick